Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!
   
  tierdressur
  Jose
 


D:
 der kleine Bruder: Josi (Rufname) ist mittlerweile viel grösser und stárker als seine Schwester.

im Winter 2010 trafen wir an der Küste Spaniens einen herrenlosen Hund ca. 1 Jáhrig. Er schloss mit uns Freundschaft und ist seither aus meinen Showprogramm nicht mehr wegzudenken!

Josi : geboren ca. Frühjar 2010 , Rüde, Spanischer Rassenmix: Galgo, Podenco und vieles mehr
  1. Sein Ausbildung
  2. Sein Wesen/Charakter
  3. Seine Erfolge:




zu 1.) Meine grössten Bedenken waren: "Wie bekomme ich einen "Strassenhund" Stubenrein? - doch meine Sorgen lösten sich in Luft auf. er akzeptierte von der ersten Minute an seine Ecke und "unsere Höhle". Natürlich ging ich in der ersten Zeit öfter Gassi bis sich sein Lebensrythmus dem unseren angepasst hatte, doch der schwierigste Schritt seiner Ausbildung war: Wie bekámpfe ich seine Trennungsángste?
Ja, die hatte er. Obwohl seine Schwester immer bei ihm blieb und ihm "korrektes" ruhiges Verhalten vorlebte, konnte er zu Beginn seine Hysterie vom "Alleine sein" nicht ablegen. Nur mit geduldigem Training und often Wiederholungen überwand er seine Trennungsángst und  lernte dass wir /ich immer wiederkehren und er nicht mehr zurück gelassen wird.
Parallel dazu lernte er den Grundgehorsam und schon 5 Monate spáter legt er im Juli 2011 die BGH1 erfolgreich am Turnier ab. Viele Tricks hat er durch Absehen gelernt.

zu 2.) Josi ist eine spanische Promenadenmischung, sprich er hat einen sehr hohen Anteil an Galgogenen sowie Podencoblut und einen leichten Collieinschlag. Daher auch sein Trieb visuell zu jagen! Der schlanke Hals und die dreieckigen Ohren sind Kennzeichen der sehr lauffreudigen Galgos. Schenkt man ihm zu wenig Aufmerksamkeit oder ist er Unausgeglichen kann er eine richtige Nervenságe sein - was sich in Unruhe und Quietschen áussert. Fremden gegenüber ist er anfangs sehr skeptisch obwohl er ein richtiger Schmuser ist. (Beiname: Schlecki!) 
Mittlerweile entwickelt er Beschützerinstinkte und kehrt oft den "macho" heraus, dabei ist er ein Angsthase.

zu 3.) Im Breitensport, auf Agilityturnieren, bei Showauftritten ist er immer sehr Hundeführerorientiert und begeistert durch seine Schnelligkeit. Er liebt Fussballspielen mit den Burschen und ohne Rücksicht auf Niemanden verfolgt er bewegte Objekte. (Reizangelspiele, Ballspiele, Apportieren)
auch auf der Jagd : verfolgt er laut die Spur und stellt das Wild
 
  Heute waren schon 2 Besucherhier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=